2W wieder Aussteller bei der tekom-Jahrestagung, 8.-10.11.2016
18.10.2016

Theoretical. Practical. Technical.

(Munich/Stuttgart, 17/10/2016) 2W will once again be among the exhibitors at this year’s tekom, the specialist
conference for technical documentation and information management at the International Congress Centre in
Stuttgart. From 8 - 10 November, the top companies from the technical documentation and translation industries will
meet to catch up on the latest industry trends.

Our unofficial motto is: "Those who write also need to get their hands dirty". This is because even if we are often sitting
at a desk, we always have at least one foot in the workshop. We can only describe a technical product once we understand
it completely. And that's not all. We also approach language services, marketing, product management, and building and
equipment consulting with the same attention to detail that has made us so successful in technical documentation since
the company was founded in 1998. Always according to our new official motto: "Theoretical. Practical. Technical."

This captures the essence of our service portfolio even better and describes our fields of work and thinking which lead to
services that are ideally tailored to each other. Because depending on the particular challenge and question at hand,
we are now putting an even greater emphasis on ensuring that our projects benefit from the knowledge and methodology
of related fields. This creates new and exciting possibilities of turning something good into something great.

We are looking forward to seeing you at the tekom fair: 8 - 10 November 2016 – International Congress Centre Stuttgart,
Hall C2, Booth 2/B03.

Contact
Daniela Mennigmann

d.mennigmann@2wgmbh.de
+49 (0)89 520 355 28

2W GmbH & Co. KG erhält Hochschul-Oskar in der Kategorie „Engagement für Bildung“
24.06.2016

2W GmbH & Co. KG erhält Hochschul-Oskar in der Kategorie „Engagement für Bildung“

 

München, 23. Juni  2016 - Im Rahmen eines feierlichen Festaktes nahmen die beiden Geschäftsführer der 2W GmbH, Uwe Düring und Michael Süßl, den „Oskar“ für Ihr herausragendes Engagement bei der Unterstützung von Forschung, Lehre und Weiterbildung entgegen.

Begleitet wurde die Verleihung vom Bayerischen Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst Ludwig Spaenle, im „Roten Würfel“ auf dem Campus der Hochschule München.

Die begehrte Auszeichnung würdigt die intensive Kooperation der 2W GmbH und der Hochschule München. Benannt ist sie nach Oskar von Miller, dem Gründer des Deutschen Museums in München, der als Vorreiter einer praxisorientierten akademischen Ausbildung gilt.

Erfahren Sie mehr über den „Oskar“ und unsere Kooperation mit der Hochschule München im nachfolgenden Interview mit den beiden Geschäftsführern Uwe Düring und Michael Süßl.

 

„Die Entwicklungen in der Technischen Kommunikation mitgestalten“
Interview mit Uwe Düring (Vorsitzender der Geschäftsführung) und Michael Süßl, Geschäftsführer.

 

Nicht von ungefähr wurde die 2W GmbH & Co.KG am 23. Juni 2016 von der Hochschule mit dem Oskar „Engagement für Bildung“ ausgezeichnet. Ob als Berater, Coach und Sponsoring-Partner bei der Fachkonferenz DocMuc oder bei der Zusammenarbeit in studentischen Lehrprojekten – das Unternehmen engagiert sich seit 2012 an der Hochschule München. Im Kurz-Interview berichten die beiden Geschäftsführer Uwe Düring und Michael Süßl von der Gestaltung und der Bedeutung dieser Partnerschaft.

 

Sehr geehrte Herren Düring und Süßl, herzliche Gratulation zum Oskar! Was bedeutet diese Auszeichnung für Sie und Ihr Unternehmen?

Uwe Düring:
Wir freuen uns natürlich sehr über diese Auszeichnung, zumal damit ja nicht unbedingt zu rechnen war, denn die Konkurrenz von Konzernen war groß. Wir sehen den Preis zum einen als hohe Wertschätzung der Hochschule, zum anderen als Bestätigung dafür, wie wir eine Zusammenarbeit von Industrie
(-unternehmen), Wirtschaft und Hochschule verstehen und leben. Um nachhaltig und auch gesellschaftlich relevant zu sein, muss eine solche aktiv, gebend und nehmend – und immer für alle Seiten bereichernd und fruchtbar sein.

Wie kam es eigentlich zum 2W-Engagement für die Hochschule München?

Michael Süßl:
Im Jahr 2012 nahmen wir Kontakt zu Prof. Dr. Gertrud Grünwied auf um zu klären, wie wir uns als Praxispartner aktiv an der Entwicklung von Studieninhalten beteiligen können. Die Gespräche waren von Beginn an sehr offen, freundlich und konstruktiv, so dass wir bereits bei der DocMuc-Konferenz aktiv werden konnten, bspw. für den „Call-for-Papers“-Award. Hier war 2W beratend tätig bezüglich Themenschwerpunkten, Konzeption, Einladungserstellung und letztlich auch als Mitglied der Jury.

Seitdem ist viel passiert?

Uwe Düring:
Das stimmt, wir haben unsere Partnerschaft stetig ausgebaut und führen inzwischen einen regelmäßigen und engen Dialog, so dass unser Engagement kontinuierlich gewachsen ist. Natürlich gehören dazu auch ein Sponsoring der Fachkonferenz mit Geld- und Sachmitteln sowie Spenden für Absolventenfeiern und bei erfolgreichem Abschluss studentischer Lehrprojekte. Besonders wichtig und nachhaltig ist jedoch der persönliche und fachliche Kontakt.

Michael Süßl:
Wir sind Berater bei Fragen zu Organisation und Themen und sehen uns auch durch das positive Feedback in unserer Rolle als Coach für Studierende bestätigt. Durch unsere langjährige und vertrauensvolle Beziehung zu namhaften Unternehmen öffnen wir der Hochschule gezielt Türen für eine direkte Zusammenarbeit mit führenden und innovativen Unternehmen wie MAN Bus & Truck, BMW und der Porsche AG. u. a. durch studentische Lehrprojekte.
Gerade diese praxisorientierten Projekte im unternehmerischen Umfeld halten wir für unglaublich gewinnbringend für die Hochschule, die Studierenden, die Industrie und uns als Dienstleistungspartner.

Uwe Düring:
Konkret heißt das für die 2W: Seit 2014 bieten wir Praxissemester an und beschäftigen derzeit fünf Werkstudenten aus den Bereichen Technische Redaktion und Kommunikation (TRK) sowie Druck- und Medientechnik. Schließlich betreuen wir Abschlussarbeiten aus dem TRK-Studienbereich und übernehmen bei Eignung anschließend auch die Absolventen in das Angestelltenverhältnis.

Worin sehen Sie den konkreten Nutzen aus der Zusammenarbeit mit der Hochschule für Sie?

Michael Süßl:
Hier gibt es eine ganze Reihe von positiven Effekten, die aus unsere Sicht eine wesentliche Rolle spielen: Durch diese Kooperation sitzen wir quasi in der ersten Reihe und verstehen uns als ein Teil der Mitgestaltung bei allen relevanten Entwicklungen der Technischen Redaktion. Dabei ist für uns besonders spannend und von zentraler Bedeutung, einen Beitrag zur Synchronisation von Theorie und unternehmerischer Praxis zu leisten. Deswegen sind die Studierenden bei uns Teil der operativen Projektteams, um TK hautnah und in allen Facetten eines vernetzten Unternehmens zu erleben.

Und worin liegt der Nutzen für die Hochschule?

Uwe Düring:
Wir sind grundsätzlich vom Erfolg unserer Kooperationen überzeugt, wenn wir unserer Leitlinie einer echten Win-Win-Situation für alle Partner treu bleiben können. Eine authentische und glaubhafte Zusammenarbeit bringt spürbaren Nutzen für alle Seiten, ist also nie Selbstzweck und erzeugt keine einseitigen Profiteure. Daraus resultiert schlussendlich Erfolg, und Spaß bei allen Beteiligten.

Michael Süßl:
Das stimmt. Und hierzu passen auch die positiven Effekte einer Rückspiegelung der Verwertbarkeit und des Praxisbezugs von Studieninhalten an die Hochschule, z. B. durch unsere Erfahrungen mit Praktikanten, Werksstudenten, durch gemeinsame Veranstaltungen und Projekte. Hier verstehen wir uns gerne auch als eine Art „Qualitätssicherung“ für die Hochschule. Ergänzt durch aktives „lessons learned“ findet hier ein intensiver Transfer von Wissen und Erfahrung statt. Davon profitieren unsere Mitarbeiter und auch die Studierenden gleichermaßen.

Uwe Düring:
Abgesehen davon, dass die Zusammenarbeit Studierenden den Einstieg in den Beruf erleichtert und sich ihnen auch persönliche Chancen innerhalb der 2W eröffnen. Schließlich: Ein Ziel der Zusammenarbeit ist die Positionierung der Hochschule München als wertvollen Partner der Industrie und als aktiven und praxisbezogenen Impulsgeber der Wirtschaft.

Sehr geehrter Herr Süßl, was ist für die Zukunft noch geplant?

Michael Süßl:
Natürlich knüpfen wir mit studentischen Folgeprojekten an die bisherige tolle Zusammenarbeit mit der Hochschule an. Geplant ist auch ein Projekt mit langjährigen Partnern. Eine spannende Idee, in der wir die Hochschule fakultätsübergreifend einbeziehen wollen. Es gibt jedenfalls eine Menge zu tun, und wir freuen uns drauf.

Sehr geehrte Herren Düring und Süßl, herzlichen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg!

 

Erfahren Sie mehr zur Hochschule München und den „Oskars“ unter folgenden link:
www.hm.edu/oskar

 

Zum Unternehmen:
Mit rund 160 festangestellten Spezialisten aus über 20 Nationen für Technische Dokumentation, Sprachdienstleistungen, Illustration und Grafik gehört die 2W GmbH & Co. KG seit mehr als 18 Jahren zu den führenden Anbietern und Full-Service Dienstleistern für Dokumentations- und Sprachdienstleistungen in Deutschland. Das seit seiner Gründung im Jahre 1998 eigentümergeführte Unternehmen bündelt an zwei Standorten ein breites fachliches, methodisches und soziales Kompetenzspektrum.

Ansprechpartner
Gonca Tschürtz


Tel.: +49 89 52035 - 205
E-Mail: g.tschuertz@2wgmbh.de

2W GmbH & Co. KG erhält BSI Zertifizierung
02.02.2016

2W GmbH & Co. KG erhält Zertifizierung nach BSI 27001 auf Basis von IT Grundschutz Testat A


München, 29. Januar 2016 - Die 2W Technische Informations GmbH & Co. KG hat die renommierte Zertifizierung des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erhalten.
Die BSI-Zertifizierung dient dem Nachweis eines systematischen Vorgehens bei der Absicherung von IT-Systemen in Unternehmen und Behörden und beinhaltet umfassende organisatorische, technische, personelle und infrastrukturelle Maßnahmen, die grundlegend für die Sicherheit aller Unternehmensdaten entlang der Wertschöpfungskette sind.

Für die Geschäftsführer, Uwe Düring und Michael Süßl, gilt die erfolgreiche BSI-Zertifizierung als besonders wichtiger Meilenstein:  

„In Zeiten von Big Data und steigender Marktsensibilität unterstreicht die 2W GmbH & Co. KG eindrucksvoll ihren Anspruch als zukunftsorientierter und verlässlicher Partner für anspruchsvolle Technische Dokumentation für führende Industrie- und Dienstleistungsunternehmen.
Die detaillierten Empfehlungen und Maßnahmen des BSI sehen wir als wichtige Elemente unserer langfristigen Unternehmensstrategie. Durch eine konsequente Weiterentwicklung unserer Prozesse und unserer IT-Infrastruktur sowie die gezielte Weiterbildung unserer Mitarbeiter garantieren wir passgenaue und praxisorientierte Lösungen für die zunehmend anspruchsvollen Fragestellungen unserer Kunden.
Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung und richten unseren besonderen Dank an alle Beteiligten, die durch intensive Vorbereitung und außerordentliches Engagement diesen außergewöhnlichen Erfolg erst ermöglicht haben.“

Für weitere Informationen über die BSI-Zertifizierung auf Basis von IT-Grundschutz besuchen Sie bitte https://www.bsi.bund.de.
Unsere aktuelle Zertifizierungsstufe können Sie auf der Seite des BSI unter diesem Link einsehen.

Zum Unternehmen:
Mit rund 150 festangestellten Spezialisten für Technische Dokumentation, Sprachdienstleistungen, Illustration und Grafik gehört die 2W GmbH & Co. KG seit mehr als 15 Jahren zu den führenden Anbietern für Dokumentations- und Sprachdienstleistungen in Deutschland.
 

Haben Sie Fragen zum Thema? Rufen Sie uns an!

Ansprechpartner
Michael Süßl


Tel.: +49 89 52035 - 0
Fax: +49 89 52035 123
E-Mail: info@2wgmbh.de

DEKRA verleiht der 2W GmbH & Co. KG die Zertifizierung nach ISO 9001:2008
28.10.2015

DEKRA verleiht der 2W GmbH & Co. KG die Zertifizierung nach ISO 9001:2008

Mit rund 150 festangestellten Spezialisten für Technische Dokumentation Sprachdienstleistungen, Illustration und Grafik gehört die 2W GmbH & Co. KG
seit mehr als 15 Jahren zu den führenden Anbietern für Dokumentations- und Sprachdienstleistungen in Deutschland.

Im Zertifizierungsaudit durch die DEKRA Certification GmbH wurde dem 2W Qualitätsmanagementsystem eine außergewöhnlich hohe Gestaltungs­kompetenz solider Geschäftsprozesse und –verfahren zur Erfüllung der hohen Ansprüche seiner Kunden unterschiedlichster Branchen bescheinigt.

Sehr positiv bewertet wurde auch die bereichsübergreifende, nahtlose Zusammenarbeit aller beteiligten Qualitätsmanagement-Beauftragten (QMB) der einzelnen Fachbereiche.

Besondere Anerkennung erhielten Geschäftsführung und Management, die ein kundenorientiertes Denken und Handeln nach Innen und nach Außen vorleben und damit im gesamten Unternehmen ein allgegenwärtiges Bewusstsein für Kundenzufriedenheit und Qualität fördern. Die Mitarbeiter werden dabei aktiv eingebunden und auch der Spaß an der Arbeit kommt nicht zu kurz.

„Es ist beeindruckend, mit welch hohem Engagement und Zielstrebigkeit die 2W auch in den vergangenen Jahren die eigene Weiterentwicklung in einem wettbewerbsintensiven und hochdynamischen Umfeld konzentriert und praxisorientiert vorantreibt und für ihre Kunden ein verlässlicher Lösungsanbieter gerade auch für umfassende, komplexe Fragestellungen ist.“

Die Geschäftsführung misst der erfolgreichen Zertifizierung durch die DEKRA eine hohe Bedeutung bei und sieht sich und ihren unternehmerischen Kurs bestätigt. Eigentümer und Geschäftsführer Uwe Düring: „Nach der erfolgreichen Zertifizierung des Sprachmarkt, unseres Bereichs für Sprachdienstleistungen, im Jahr 2012 war es für uns nur konsequent, den hohen Qualitätsanspruch aller Fachbereiche der 2W zertifizieren zu lassen. Die bereichsübergreifende Verzahnung aller wertschöpfenden Prozesse führt zu mehr Qualität, Effizienz und Leistungsfähigkeit. Mit der Zertifizierung nach 9001:2008 unterstreichen wir gegenüber unseren Kunden, Partnern und Mitarbeitern unser Engagement für Zuverlässigkeit, Kundenzufriedenheit und ­kontinuierliche Weiterentwicklung.“

 

Haben Sie Fragen zu unserem Qualitätsmanagementsystem? Rufen Sie uns an!

Ansprechpartnerin

Susanne Hayek
Qualitätsmanagementbeauftragte

Tel.: +49 89 52035 114
Fax: +49 89 52035 123
E-Mail: s.hayek@2wgmbh.de

2W wieder Aussteller bei der tekom-Jahrestagung, 10. – 12.11.2015
13.10.2015

Komplett gedacht – einfach gemacht!

(München/Stuttgart, 13.10.2015) Auch dieses Jahr ist die 2W Aussteller auf der tekom, der Fachtagung für Technische Dokumentation und Informationsmanagement im Internationalen Congresscenter Stuttgart. Vom 10. bis 12. November treffen sich die Top-Unternehmen aus dem Bereich der Technischen Dokumentation und Übersetzung, um sich über aktuelle Branchentrends zu informieren.

Wir haben unsere Arbeitsweise auf den Punkt gebracht und mit „Komplett gedacht – einfach gemacht“ zusammengefasst. Unser diesjähriges Leitthema steht für unsere große Begeisterung, unsere Neugier und auch den außergewöhnlichen Praxisbezug unserer über 150 Mitarbeiter. Unsere Redakteure beschäftigen sich in Theorie und Praxis mit den unterschiedlichsten Produkten unserer Kunden, begreifen sie von Grund und schreiben erst dann darüber. Kein Wunder, denn sie sind Praktiker und haben meist den Hintergrund eines technischen Ingenieurs.

Deshalb haben wir auch eine eigene 2W Werkstatt. Mit ihr erleben unsere Redakteure das Produkt sozusagen live und in Farbe. Es gibt kaum eine Produktkategorie, die in der 2W Werkstatt noch nicht zerlegt wurde – vom kleinen Gartengerät bis zum kompletten LKW. Die Werkstatt ist für die 2W ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

Mit dem Zusammenspiel unserer Kompetenzbereiche Redaktion, Grafik, Übersetzung und Marketing verstehen wir uns als effizientes Multifunktions-Tool. Die 2W findet auf alle Fragen maßgeschneiderte Gesamtlösungen aus einer Hand.

Mit unserem Motto „Komplett gedacht – einfach gemacht“ möchten wir Ihnen die Qualität und die innovativen Werkzeuge der 2W vorstellen. Erleben Sie außerdem bei echt italienischem Cappuccino und gebrannten spanischen Mandeln unseren 2W Dokfitter – ein brandneues Tool, mit dem unsere Kunden im Web eine Vorschau ihrer maßgeschneiderten Technischen Dokumentation erstellen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der tekom: 10. bis 12. November 2015 – Internationales Congresscenter Stuttgart, Halle C2, Stand 2/B03.

 

Ansprechpartnerin
Gonca Tschürtz


g.tschuertz@2wgmbh.de
+49 (0)89 520 352 05

2W GmbH & Co. KG neuer Partner der Spielvereinigung Unterhaching
24.04.2015

Die 2W GmbH & Co. KG ist neuer Kooperations- und Werbepartner der SpVgg Unterhaching und des Nachwuchsleistungszentrums.

Das Münchener Unternehmen, ein auf Technische Kommunikation spezialisierter Dienstleister, der 2014 vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie mit dem bayerischen Porzellanlöwen als eines der „BAYERNS BEST 50-Unternehmen“ ausgezeichnet worden ist, unterstützt in Zukunft insbesondere den Hachinger Nachwuchs.

„Wir sind der SpVgg Unterhaching nicht nur wegen der kurzen Distanz nah, sondern auch in Bezug auf unsere Werte. Mit dieser Kooperation wollen wir vor allem das Konzept als Ausbildungsverein und die vorbildliche Jugendarbeit im DFB-Nachwuchsleistungszentrum honorieren und aktiv begleiten. Als leidenschaftliche Fußballfans freuen wir uns, wenn sich mit unserer Hilfe vielversprechende Talente entwickeln können“, beschreibt 2W Geschäftsführer Uwe Düring die Beweggründe für die Zusammenarbeit.

Haching-Präsident Manfred Schwabl und die 2W Geschäftsführer Uwe Düring und Michael Süßl unterschrieben die Kooperationsvereinbarung im Rahmen des Heimspiels gegen Hansa Rostock. „Dieser wichtige Heimsieg war für diese neue Partnerschaft ein Einstand nach Maß. Wir werden daran arbeiten, dass wir noch viele gemeinsame Erfolgserlebnisse mit der 2W feiern können“, freute sich Schwabl. Auch Florian Rensch weiß als Leitung des Nachwuchsleistungszentrums „wie wichtig es ist, wenn wir Partner haben, die uns nicht nur finanziell unterstützen sondern auch aktiver Teil der Haching-Familie sind.“

Ansprechpartnerin
Daniela Mennigmann

d.mennigmann@2wgmbh.de
+49 (0)89 520 355 28

Ilse Aigner überreicht bayerischen Porzellanlöwen
30.07.2014

Bayerns Best 50: Preisverleihung am 29. Juli 2014 in der Residenz München

 (München, 29.07.2014) Gestern Abend durften die Geschäftsführer der 2W, Uwe Düring und Michael Süßl, einmal mehr die Früchte ihrer Arbeit ernten. Sie nahmen den begehrten Porzellanlöwen entgegen, der seit 2002 vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie in der Münchner Residenz in Anerkennung besonderer unternehmerischer Leistungen an 50 Unternehmer verliehen wird.

Ilse Aigner, Bayrische Staatsministerin, sieht in den Preisträgern den Beweis für die Innovationskraft und Wachstumsdynamik des bayerischen Mittelstands, der seit Jahren durch unternehmerische Kreativität, zukunftssichere Geschäftsmodelle und Verlässlichkeit ein Garant für die Stabilität und den Fortschritt im Land ist.

Mit der Auszeichnung BAYERNS BEST 50 würdigt das Ministerium dieses Jahr zum 13. Mal in Folge besonders wachstumsstarke Mittelstandsunternehmen, die in den letzten fünf Jahren die Zahl ihrer Mitarbeiter und ihren Umsatz überdurchschnittlich steigern konnten.

Uwe Düring: „Ich bin wirklich stolz auf die Auszeichnung, die uns als Unternehmen bestätigt und uns zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Es ist mir persönlich wichtig, dass wir auch weiterhin für unsere Kunden ein solider und verlässlicher Partner und zugleich ein interessanter Arbeitgeber für junge Nachwuchskräfte sind. Diese Auszeichnung ist für mich und unsere Mitarbeiter zugleich ein großer Ansporn, mit Engagement und Leidenschaft diesen Weg auch zukünftig konsequent fortzusetzen und dafür die richtigen Voraussetzungen zu schaffen. Mein ganz besonderer Dank geht daher auch an unsere Mitarbeiter und Partner, die Tag für Tag mit ihrem Einsatz einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der 2W leisten.“

 

Ansprechpartnerin
Daniela Mennigmann

d.mennigmann@2wgmbh.de
+49 (0)89 520 355 28

Close